Digitaler Deutscher Archäologie-Kongress (DAK)

21.09. – 24.09.2020

Schleswig-Holstein ist das Land der Horizonte. Dominiert von den Farben des flachen Landes, des Meeres und einem wolkenreichen Himmel schweift der Blick über die Grenzen der Region hinaus. So erschließen sich Räume, Perspektiven und Horizonte, die sich in alle Himmelsrichtungen öffnen. Schleswig-Holstein ist dazu das Land vielfältiger wissenschaftlicher Horizonte.

 

Die Archäologie ist dabei ein herausragender Leuchtturm. Mit den Standorten Kiel, Lübeck und Schleswig wird eine facettenreiche Landschaft in Denkmalpflege, Forschung und musealer Präsentation definiert, die auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene wirksam und einflussreich ist.

»Horizonte« ist das Motto des

Deutschen Archäologie-Kongresses (DAK). 

Der Deutsche Archäologie Kongress wird 2020 erstmalig digital stattfinden! Das Archäologische Landesamt Schleswig-Holstein in Schleswig, das Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, das Museum für Archäologie Schloss Gottorf und das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie, beide Schleswig, laden Sie hiermit ein, uns im September 2020 online zu besuchen.

Nach der Absage eines analogen Kongresses haben wir in enger Abstimmung mit den beteiligten AGs ein neues, prall gefülltes und wissenschaftlich vielfältiges Programm erstellt. 

Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Beiträge in den unterschiedlichen Sektionen sowie umfangreiche Einblicke in die aktuellen Forschungen der ausrichtenden Institute und Beiträge zu archäologischen Fundstätten in Schleswig-Holstein!

Der Deutsche Archäologie-Kongress (DAK) wird abwechselnd von einem der drei regionalen Altertumsverbände gemeinsam mit weiteren Partnern organisiert. Ziel dieses Turnus ist es, das archäologische Potenzial der einzelnen Regionen für alle sichtbar zu machen, dabei Bekanntes noch einmal zu betrachten, Neues zu entdecken und vielleicht auch überraschende Parallelen zu finden. Vor allem jedoch geht es um eine Plattform für den Austausch untereinander. 

Wir heißen Sie im September herzlich als unseren Online-Gast willkommen und würden uns freuen, wenn Sie für sich neue Horizonte erforschen und kennenlernen können.

Programm

Das gesamte Programm (vorläufig) als PDF zum Download.

Die Abstracts finden sich unter den einzelnen Arbeitsgruppen oder als gesammeltes PDF.

 

Montag, 21.09.

Sektion Kiel »Das Exzellenzcluster ROOTS: Konnektivität in vergangenen Gesellschaften«

8.00 – 12.30 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Wissenschaftsgeschichte

10.45 – 12.30 und 14.00 – 17.30 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Sektion Kiel »Der SFB 1266 TransformationsDimensionen: Mensch-Umwelt-Wechselwirkungen in prähistorischen und archaischen Gesellschaften«

14.00 – 18.00 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Computeranwendungen und Quantitative Methoden in der Archäologie

14.00 – 15.30 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Dienstag, 22.09.

Theorien in der Archäologie (TidA e.V.)

10.30 – 12.00 und 14.00 – 17.30 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Christliche Archäologie (AGCA) / Spätantike und Frühes Mittelalter

8.45 – 12.30 und 14.00 – 17.30 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Deutsche Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit (DGAMN e.V.)

9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Boden und Archäologie

8.30 – 12.30 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Mittwoch, 23.09.

Theorien in der Archäologie (TidA e.V.)

9.00 – 12.30 und 14.00 – 15.30 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Deutsche Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit (DGAMN e.V.)

9.00 – 12.30 und 14.00 – 15.30 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Eisenzeit

9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.00 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Donnerstag, 24.09.

Eisenzeit

9.00 – 11.30 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Sektion Schleswig »Das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie (ZBSA)«

9.00 – 12.30 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Sektion Schleswig »Das Museum für Archäologie Schloss Gottorf (MfA) und das Wikinger Museum Haithabu (WMH)«

14.00 – 15.30 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

Sektion Schleswig »Das Archäologische Landesamt Schleswig-Holstein (ALSH)«

16.00 – 18.00 Uhr

Zeitplan und Abstracts anzeigen

 

Ablauf

Um an dem digitalen Deutschen Archäologie-Kongress teilnehmen zu können, ist eine Anmeldung über untenstehenden Button erforderlich. 

Die Teilnahme ist für jede/n Teilnehmer/in kostenfrei und kann jederzeit – auch während die Videokonferenz bereits läuft – erfolgen.

Rechtzeitig vor Beginn – spätestens drei Tage vorher – erhalten Sie per E-Mail die Links zu den Videokonferenz-Sitzungen und Vorträgen der einzelnen AGs.

Zoom

Die Vorträge des DAK werden mit der Videokonferenz-Software Zoom übertragen. Organisator ist die Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel. Bitte lesen Sie dazu die Datenschutzhinweise der CAU.

Die Datenschutzhinweise für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via Zoom der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel als PDF zum Download.

Eine Anleitung zur Nutzung von Zoom als PDF zum Download.

Wir stellen Ihnen gerne einen von uns für die Konferenz erstellten virtuellen Hintergrund bereit. 

Die Bild-Datei dafür finden Sie hier.

Festvortrag Livestream

Prof. Dr. Dr. h.c. Claus von Carnap-Bornheim (Leitender Direktor der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf)

 

und Prof. Dr. Johannes Müller (Sprecher des Exzellenzclusters Roots, des SFB 1266 sowie der Johanna-Mestorf-Akademie, Direktor des Instituts für Ur- und Frühgeschichte Universität Kiel, CAU):

»Weltkulturerbe und Exzellenzcluster:

Von Haithabu zum Nagaland – neue Horizonte der Archäologie«

Die gezielte Durchführung interdisziplinärer Archäologie hat im letzten Jahrzehnt neue Horizonte eröffnet: sowohl bei der vielseitigen Forschungsarbeit des Weltkulturerbes Haithabu als auch bei Grundlagenforschung, die im Exzellenzcluster ROOTs durchgeführt wird. Die Internationalität verstärkte und verstärkt die Perspektiven für die Zusammenarbeit. So reichen die hier beispielhaft vorgestellten Projekte vom Nagaland in Indien bis zur Nordsee.

Der Festvortrag (vermutlich am Abend des 22.09. oder 23.09. – das genaue Datum wird noch mitgeteilt) wird live über YouTube übertragen.

Der Stream wird rechtzeitig hier eingebunden und ist kostenfrei.

 

Poster

Hier finden Sie in Kürze die von den AGs eingereichte Beiträge sowie Informationen zu den Projekten der den digitalen DAK 2020 ausrichtenden Institute in Kiel und Schleswig.

 

Bald verfügbar.

 

Anmeldung

DAK 2020 »Horizonte«
Sep 21, 8:00 AM
Online-Konferenz

Kontakt

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns!

01_alsh_logo.png
02_kiel_archaeology_logo.png
03_nwdv_logo.png
04_lsh_logo_2.png
07_zbsa_logo.png
05_sfb1266_logo.png
06_roots_logo.png