Die Entwicklungen hinsichtlich des Coronavirus beoachten wir genau und stehen mit den zuständigen Behörden in Kontakt. Im Moment laufen die Konferenzvorbereitungen unter der Annahme, dass der Deutsche Archäologie-Kongress wie geplant stattfinden kann.

Deutscher Archäologie-Kongress

21.09. – 25.09.2020

Audimax, Christian-Albrecht Universität Kiel

Schleswig-Holstein ist das Land der Horizonte. Dominiert von den Farben des flachen Landes, des Meeres und einem wolkenreichen Himmel schweift der Blick über die Grenzen der Region hinaus. So erschließen sich Räume, Perspektiven und Horizonte, die sich in alle Himmelsrichtungen öffnen. Schleswig-Holstein ist dazu das Land vielfältiger wissenschaftlicher Horizonte.

 

Und gerade die Archäologie ist dabei ein herausragender Leuchtturm. Mit den Standorten Kiel, Lübeck und Schleswig wird eine facettenreiche Landschaft in Denkmalpflege, Forschung und musealer Präsentation definiert, die auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene wirksam und einflussreich ist.

»Horizonte« ist das Motto des Deutschen Archäologie-Kongresses (DAK) in Kiel 2020. 

Das Archäologische Landesamt Schleswig-Holstein in Schleswig, das Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, das Museum für Archäologie Schloss Gottorf in Schleswig und das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie laden Sie hiermit ein, uns im September 2020 während des Deutschen Archäologie-Kongresses zu besuchen. Mit einem spannenden Vortragsprogramm, mit Empfängen und Exkursionen werden wir Ihnen nicht nur ein wissenschaftlich hervorragendes Programm bieten können, sondern Sie auch mit Land und Leuten bekannt werden lassen. Und wir würden uns ganz besonders freuen, wenn Sie so für sich ganz persönlich neue Horizonte erforschen und kennenlernen könnten.

Seit dem letzten großen Kongress 2017 in Mainz sind schon wieder fast drei Jahre vergangen. So steht in diesem Jahr erneut ein bundesweites Treffen der verschiedenen archäologischen Verbände und Arbeitsgemeinschaften an.

 

Der DAK wird abwechselnd von einem der drei regionalen Altertumsverbände gemeinsam mit weiteren Partnern organisiert. Ziel dieses Turnus ist es, das archäologische Potenzial der einzelnen Regionen für alle sichtbar zu machen, dabei Bekanntes noch einmal zu betrachten, Neues zu entdecken und vielleicht auch überraschende Parallelen zu finden. Vor allem jedoch geht es um eine Plattform für den Austausch untereinander.

Exkursionen

Wir bieten folgende Exkursionen im Rahmen der DAK-Tagung am 25.09.2020 an.

Treffpunkt: Universität Kiel/Hochhaus, Olshausenstraße, am 25.09.20 um 8.30 Uhr

Ende der Exkursionen: 18.00 Uhr Universität Kiel

Verpflegung: Lunchpaket für Mittagspause (ist im Preis der Ex. inkl.) und/oder Verpflegung vor Ort (eigene Kosten)

Bitte geben Sie auf dem Anmeldeformular an, ob Sie vegetarische oder vegane Ernährung wünschen.

 

Programm

Das Tagungsbüro, die Büchertische, Infostände und die Poster befinden sich im Foyer im Erdgeschoss.

Öffnungszeiten des Tagungsbüros:

Montag, 21. September 2020

8.00 – 18.00 Uhr

Dienstag, 22. September 2020

8.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch, 23. September 2020

8.00 – 18.00 Uhr

Donnerstag, 24. September 2020

8.00 – 18.00 Uhr

Freitag, 25. September 2020

7.45 – 8.00 Uhr (Ausgabe der Lunchpakete)

Das gesamte Programm (vorläufig) als PDF zum Download.

Die Abstracts folgen.

Montag, 21.09.

11.00: Wissenschaftsgeschichte

Hörsaal C, barrierefrei

14.00: Bronzezeit

Hörsaal D, barrierefrei

Mitgliedervers.: Römische Kaiserzeit im Barbaricum

Hörsaal B, barrierefrei

Ab 18.00: TiDA-Party

Geologisches Institut

Dienstag, 22.09., vormittags

Bronzezeit

Hörsaal D, barrierefrei

Theorien in der Archäologie (TiDa e.V.)

Hörsaal C, barrierefrei

Christliche Archäologie (AGCA) / Spätantike und Frühes Mittelalter

Hörsaal K

ROOTS - Social, environmental and cultural connectivity in past societies

Hörsaal F

Deutsche Gesellschaft für Archäologie des Mittelelters und der Neuzeit (DGAMN e.V.)

Hörsaal A, falls gewollt: Rampe

Römische Kaiserzeit im Barbaricum

Hörsaal B, barrierefrei

Computeranwendungen und Quantitative Methoden in der Archäologie

Hörsaal E, barrierefrei

Dienstag, 22.09., nachmittags

Bronzezeit

Hörsaal D, barrierefrei

Theorien in der Archäologie (TiDa e.V.)

Hörsaal C, barrierefrei

Christliche Archäologie (AGCA) / Spätantike und Frühes Mittelalter

Hörsaal K

SFB TransformationsDimensionen in prähistorischen und archaischen Gesellschaften

Hörsaal F

Deutsche Gesellschaft für Archäologie des Mittelelters und der Neuzeit (DGAMN e.V.)

Hörsaal A, falls gewollt: Rampe

Römische Kaiserzeit im Barbaricum

Hörsaal B, barrierefrei

13.00: DVA-Vorstand

16.00: MV DVA

Hörsaal E, barrierefrei

15.00-16.00: MV MOVA

Senatssaal, 40 Pers.

19.00: Abendempfang (Vorträge, nettes Beisammensein bei Snacks und Getränken)
Kieler Rathaus

Mittwoch, 23.09., vormittags

Eisenzeit

Hörsaal H

Theorien in der Archäologie (TiDa e.V.)

Hörsaal C, barrierefrei

Christliche Archäologie (AGCA) / Spätantike und Frühes Mittelalter

Hörsaal K

UWA

Hörsaal F

Deutsche Gesellschaft für Archäologie des Mittelelters und der Neuzeit (DGAMN e.V.)

Hörsaal A, falls gewollt: Rampe

Freiberufliche Osteoanthropologen

Hörsaal B, barrierefrei

Boden und Archäologie

Hörsaal E, barrierefrei

13.00-14.30: MV WSVA

Senatssaal, 40 Pers.

Mittwoch, 23.09., nachmittags

Eisenzeit

Hörsaal H

Neolithikum

Hörsaal D, barrierefrei

Theorien in der Archäologie (TiDa e.V.)

Hörsaal C, barrierefrei

Christliche Archäologie (AGCA) / Spätantike und Frühes Mittelalter

Hörsaal K

UWA

Hörsaal F

Deutsche Gesellschaft für Archäologie des Mittelelters und der Neuzeit (DGAMN e.V.)

Hörsaal A, falls gewollt: Rampe

Freiberufliche Osteoanthropologen

Hörsaal B, barrierefrei

Römerzeit

Hörsaal E, barrierefrei

15.00-16.30: MV NWDV

17.00-18.30: Treffen aller AG-Sprecher

Senatssaal

19.00: Abendempfang (Festvorträge, musikalisches Rahmenprogramm, leckeres Essen und kalte Getränke sowie eine Überraschung (genaues Programm folgt))

Frederik Paulsen Hörsaal/Foyer

Donnerstag, 24.09., vormittags

Neolithikum

Hörsaal D, barrierefrei

Eisenzeit

Hörsaal C,  barrierefrei

ZBSA und MfA

Hörsaal F

Verband der Landesarchäologen

Hörsaal A, falls gewollt: Rampe

Römerzeit

Hörsaal E, 58 Pers., barrierefrei

Donnerstag, 24.09., nachmittags

Megalithik und C14

Frederik Paulsen Hörsaal

Neolithikum

Hörsaal D, barrierefrei

ZBSA und MfA

Hörsaal F

Verband der Landesarchäologen

Hörsaal A, falls gewollt: Rampe

Römerzeit

Hörsaal E, 58 Pers., barrierefrei

 
 

Tagungsort

Der Deutsche Archäologie-Kongress »Horizonte 2020« findet im Auditorium maximum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel statt. Das Audimax ist das Herz der Universität. Im Foyer befinden sich neben dem Tagungsbüro die Ausstellungsfläche für Ihre Poster und die Flächen für die Verkaufsstände der Verlage. Hier wird in den Kaffeepausen etwas zu trinken gereicht und der Empfang am 23.09.2020 findet ebenfalls hier statt.

Verpflegung während des Kongresses

In der Mittagspause oder auch zwischendurch muss jeder auf eigene Kosten für sich selber sorgen. Es gibt mehrere Möglichkeiten in der Umgebung, den kleinen und größeren Hunger zu stillen (siehe Karte oben).

Barrierefreiheit

Das Audimax verfügt über rollstuhlgerechte Eingänge. Für den Fall, dass aus unvorhersehbaren Gründen die direkten Zufahrtswege nicht genutzt werden können und Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Tagungsteam. Falls Sie einen Gebärdendolmetscher benötigen, schreiben Sie uns bitte eine Email.

Anreise mit dem ÖPNV (vom Hauptbahnhof)

  • Bus 50 (Richtung Botanischer Garten)

  • Bus 61 (Richtung Suchsdorf, Rungholtplatz)

  • Bus 62 (Richtung Projensdorf, Woltersweg)

  • Bus 81 (Richtung Botanischer Garten)

  • Bus 91 (Richtung Friedrichsort, Falckensteiner Str.)

Bis zu den Haltestellen »Universität« oder »Universität/Westring«

Fahrplanauskunft

Mit der Registrierung im Tagungsbüro zum Kongress erhalten Sie Ihre Konferenztasche, die auch Ihr Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel enthält. Dieses gilt im Bereich Kiel und für die Dauer der Veranstaltung. Fahrtberechtigung besteht für das Stadtgebiet Kiel (Zone 4000). Die sog. Überlappungs-/Sonderbereiche, die an die Zone 4000 angrenzen, sind automatisch inkludiert. Sie umfassen die an Kiel angrenzenden Orte Schilksee, Altenholz, Molfsee, Mielkendorf, Raisdorf, Schönkirchen, Heikendorf. Den genauen Geltungsbereich können Sie bitte dem Tarifzonenplan  entnehmen - inbegriffen sind alle orange (hell/dunkel) eingefärbten Bereiche.

Gültigkeit des Kombitickets besteht in allen Verkehrsmitteln des Nahverkehrs (Bus und Bahn), jedoch nicht bei der Kieler Fördeschifffahrt (SFK).

Jedes Kombiticket gilt für eine Person und ist nicht übertragbar. Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer erhält ein Kombiticket, welches alle Gültigkeitstage gemäß ihrer/seiner Teilnahmedauer am Kongress umfasst. Ein Kombiticket gilt von 0.00 Uhr des ersten Gültigkeitstages bis zum Betriebsschluss des letzten Gültigkeitstages (= 6.00 Uhr des Folgetages).

Anreise mit dem Auto

​Entlang des Westrings und der Olshausenstraße sind öffentliche Parkplätze vorhanden.

 

Für Mitglieder und Gäste der Universität stehen darüber hinaus Parkplätze in der Straße »Am Studentenhaus« zur Verfügung.

Routenplanung in Google Maps

Anreise mit dem Fahrrad

Eine Station der SprottenFlotte befindet sich in der Nähe des Audimax, es bietet sich also an, innerhalb von Kiel mit dem Fahrrad zum Kongress zu gelangen. Oder zwischendurch einen Abstecher zum Wasser zu machen

Stationen der SprottenFlotte/nextbike

 

Unterkunft

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

wir konnten in Zusammenarbeit mit Kiel-Marketing e. V. für Sie und für die Zeit des Kongresses Hotelkontingente reservieren. Bitte buchen Sie sich Ihre Unterkunft selbst. Die Buchung der Hotels erfolgt direkt über Kiel-Marketing e.V. als zentralen Ansprechpartner. Bei Fragen zu den Unterkünften melden Sie sich gerne unter 0431-6791060 oder per Email.

Dieser Link führt zu den Hotels und zur Buchung: Convention Office.

 

Anmeldung

DAK 2020 »Horizonte«
Sep 21, 8:00 AM
Audimax der CAU

Kontakt

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns!